Ziel

Der Round Table setzt sich zum Ziel:

– junge Männer verschiedener Berufsgattungen einander näher zu bringen
– der Allgemeinheit durch soziale Werke zu dienen
– das Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Allgemeinheit sowie die berufliche Ethik zu fördern
– die Freundschaft und das Verständnis zwischen Angehörigen verschiedener Nationen zu fördern

adopt, adapt, improve – 

annehmen, anpassen, verbessern

Das Motto stammt aus einer Rede des Prince of Wales auf der British Industry Fair von 1927: “The young business and professional men of this country must get together round the table, adopt methods that have proved so sound in the past, adapt them to the changing needs of the times and wherever possible, improve them”.

In Politischer und konfessioneller Hinsicht bleibt die RTS neutral.

Zweck

Was macht Round Table? 

Ein wichtiger Bestandteil des Tabler-Lebens sind die regelmässigen Meetings (Sitzungen). Normalerweise trifft man sich Ein- bis Zweimal monatlich im Clublokal. Üblicherweise abends und manchmal mit einem anschliessenden Essen. Die ordentliche Sitzung ist das Forum für die Mitglieder in angeregten Diskussionen ihre Anliegen vorzubringen und die diversen Aktivitäten und Projekte von Round Table zu planen. Während eines Vereinsjahres finden diverse Aktivitäten statt.

Besucher von anderen Tischen sind immer besonders willkommen, weil jeder Tisch eine ideale Gelegenheit bietet um neue Freundschaften zu schliessen.

Was für Aktivitäten gibt es bei Round Table?

Die Aktivitäten eines Vereinsjahres werden jeweils durch den Präsidenten geplant. Ein vielfältiges Jahresprogramm kann zum Beispiel kulturelle Anlässe, Firmenbesichtigungen und sportliche Aktivitäten beinhalten.

Soziale Ereignisse und Ausflüge sind eine häufige und populäre Weise, Tabler und ihre Familien zusammenzubringen. Diese Treffen werden sowohl lokal als auch national und international organisiert.



Wie engagiert sich Round Table in der Gesellschaft?

Ein wichtiger Teil der Tätigkeiten von Round Table ist das soziale Engagement. Round Table unterstützt viele Nationale und internationale Sozialprojekte, wie zum Beispiel die Theodora-Stiftung mit ihren Spital-Clowns für Kinder die sich in Pfelge befinden oder der Wiederaufbau von Schulen in Indien und Sri Lanka nach dem Tsunami, sind einige nennenswerte Soziale Projekte. Aber auch im Heimatkanton von RT 39 wurden schon soziale Projekte geplant und umgesetzt, so zum Beispiel der Spielplatze der Schule Melchtal, welcher mit viel Fronarbeit und finanzieller Unterstützung von RT 39 und der Gemeinde Kerns für die Kinder von Melchtal in Stand gesetzt wurde.